Männerküche

Zucchini haltbar machen: So klappt es garantiert

Du willst Zucchini haltbar machen und weißt nicht wie? Dann bist du hier genau richtig, denn wir wissen, wie es funktioniert.

Zucchini
Wie macht man Zucchini haltbar? (Themenbild) Foto: iStock/john shepherd

Zucchini zählt zu den beliebtesten Gemüsesorten hierzulande. Umso wichtiger zu wissen, wie man das schmackhafte Kürbisgewächs haltbar machen kann.

Auch spannend:

* Affiliate-Link

Wie kann man Zucchini haltbar machen?

Das allerwichtigste vorweg: Die haltbar zu machende Zucchini sollte immer gründlich gewaschen werden, bevor es ans Konservieren bzw. Einfrieren (siehe unten) geht. Erde oder Schmutz stehen dem optimalen Haltbarkeitsergebnis im Weg.

Auch sollte man wissen, dass man Zucchini am besten direkt nach dem Kauf verzehrt, weil das Gemüse roh nicht lange gelagert werden sollte.

Die Haltbarkeit kann aber auch im rohen Zustand relativ unkompliziert verlängert werden, wenn die Zucchini bei einer Temperatur von ca. 8 - 10 Grad Celsius gelagert wird.

Kann man Zucchini einlegen?

Na klar, genau wie Gurken lassen sich auch Zucchini sehr gut einlegen. Einfach klein schneiden und die Zucchini-Stücke in einem Sud aus Essig, Zucker und Gewürzen aufkochen - anschließend in heißem Zustand ins Einmachglas.

Gläser danach einige Minuten auf den Kopf stellen und abkühlen lassen - eingemacht!

Kann man Zucchini einfrieren?

Natürlich! Am besten verpackt man die Zucchini nach der sorgfältigen Säuberung (siehe oben) in einem Gefrierbeutel und verschließt diesen sorgfältig - und dann ab ins Gefrierfach. Es gilt: Bei Temperaturen von -18 Grad hält sich die Zucchini für rund 1,5 Jahre schadlos.

Nach dem Auftauen sind die Zucchini naturgemäß nicht mehr so knackig wie frisch vom Markt, aber immer noch ordentlich schmackhaft.

Zum Einfrieren sind übrigens kleine Zucchini am besten geeignet.

Am besten die Zucchini chronologisch nach den folgenden fünf Schritten einfrieren:

  1. Zucchini waschen und abtrocknen.

  2. Zucchini in Scheiben oder Würfel schneiden.

  3. In einem Sieb Zucchini mit Salz bestreuen und vermengen.

  4. Zucchini in Gefrierbeutel luftdicht verpacken.

  5. Zucchini einfrieren.

Kann man Zucchiniwürfel einfrieren?

Die Antwort lautet auch in diesem Fall: ja! Tatsächlich lässt sich Zucchini am besten in Würfeln oder Scheiben einfrieren.

Gegarte Zucchini einzufrieren lohnt sich vor allem dann, wenn man aus Versehen zu viel gekocht hat.

Weitere spannende Themen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.