Haarpflege

Frisuren für Männer: Diese Haarschnitte finden Frauen an Männern toll

Diese Frisuren für Männer finden Frauen an Herren besonders attraktiv. Von kurz geschoren bis hin zur welligen Mähne. Ein Überblick.

Frisuren für Männer
Die besten Frisuren für Männer Foto: Getty Images / Alberto E. Rodriguez, Getty Images / Pascal Le Segretain, Getty Images / Amy Sussman, Collage bearbeitet von Männersache

Die besten Frisuren für Männer? Natürlich ist das vor allem Geschmackssache. Und natürlich kommt es auch darauf an, mit welchem Schnitt man sich wohlfühlt, was für eine Gesichtsform man hat und was schlicht zu einem passt.

Für diesen Artikel wurde jedoch eine nicht-repräsentative Umfrage unter Frauen durchgeführt - mit der Frage: Welche Frisuren findet ihr an Männern toll?

Die besten Frisuren für Männer

Zugegeben: Jede Frau mag einen anderen Stil und somit auch eine andere Frisur. In den meisten Fällen macht es sowieso der Gesamt-Look aus. Doch eine Tendenz ließ sich in den Antworten trotz alledem erkennen: Es muss nicht akkurat sein. Die meisten bevorzugen einen gepflegten, aber lässigen Look. Dieser spiegelt sich auch in den folgenden Herren-Frisuren wieder.

Von langen Haaren bis hin zum raspelkurzen Buzz Cut - diese Frisuren mögen Frauen an Männern.

Welche Männer-Frisuren mögen Frauen?

1. Männer-Frisur: Der OlaSeku

Der OlaSeku ist eine Form des Undercuts, die von Fußballstars wie Mario Gomez und David Beckham geprägt wurde. Die Seiten werden dabei je nach Belieben kurz geschnitten, während das Deckhaar lang bleibt und mit Haarwachs oder Gel hochgestylt wird. Ein Look, den gleich mehrere Frauen toll finden.

Zum Stylen des Looks braucht ihr lediglich ein gutes Haarwachs. Mit dem "Barber Club Fixing Wax" von L’Oréal Men Expert können Sie Ihr Deckhaar mit nur wenigen Handgriffen in Form bringen. Hier könnt ihr das Wachs kaufen.

2. Männer-Frisur: Der Buzz Cut

Auch der Buzz Cut gehört nicht nur zu den Trend-Frisuren, die wir vermehrt auf dem Laufsteg sehen konnten - sondern ist auch die Frisur, die unter meinen Befragten am besten angekommen ist. Der Vorteil des kurz geschorenen Haars, nur wenige Zentimeter von einer Glatze entfernt, ist, dass die Frisur jedem Mann steht. Das gilt für Männer mit lichtem sowie vollem Haar.

Wer einen Buzz Cut trägt, setzt die Kopfhaut äußeren Einflüssen aus. Das beruhigende Kopfhaut-Fluid von BIO-H-TIN pflegt die Haut und verringert das Trockenheitsgefühl. Hier könnt ihr das Fluid kaufen.

3. Männer-Frisur: Messy Hair

Die mittellange, strubbeligen Haare von Timothee Chalamet? Lieben wir! Im Netz kursieren gleich mehrere Artikel dazu, wie man sich die Frisur denn am besten aneignet. Sie sind wellig und so lang, dass man sie gerade mit einer lässigen Handbewegung hinter die Ohren stecken kann. Eine Frisur, die vor allem von Männern mit lockigem und eher vollem Haar getragen werden kann.

Bei dieser Frisur heißt es: Weniger ist mehr. Schließlich soll man den welligen Locken möglichst freien Lauf lassen. Den lässigen Look unterstützen kann jedoch ein Schaumfestiger - wie der "Full Hair"- Schaum von Syoss. Hier könnt ihr das Produkt kaufen.

4. Männer-Frisur: Lange Haare mit Bart

In einem Interview mit dem Daily Telegraph verriet Jason Momoa: "Meine Frau würde mich verlassen wenn ich meine Haare schneide, also schneide ich sie einfach nicht." Seine Frau ist definitiv nicht der einzige Fan seiner Haarpracht.

Wer volles Haar hat und zu gleichmäßigem Bartwuchs tendiert, sollte die Frisur des Aquamans in Betracht ziehen. Auch Tom Kaulitz trägt derzeit Vollbart zu langem Haar.

Lange Haare brauchen besondere Aufmerksamkeit. Das heißt: Es braucht etwas mehr als nur Wasser und Shampoo - zum Beispiel eine Spülung. Diese wird nach der Haarwäsche aufgetragen und versorgt unsere Haarstruktur mit den wichtigen Nährstoffen - so auch der Conditioner von Aesop. Hier könnt ihr es kaufen.

5. Männer-Frisur: Der Crew Cut

Bei dem Crew Cut handelt es sich um eine einfache Frisur für Männer.

Ähnlich wie bei der Fußballerfrisur von Gomez und Beckham bleibt das Deckhaar oben länger als die Seiten. Im Gegensatz zum OlaSeku wird das obere Haar jedoch nicht zusätzlich gestylt - es ist auch etwas kürzer, sodass du nicht mehr Zeit im Bad einplanen musst und die Frisur immer sitzt.

Was den Crew Cut jedoch ausmacht, ist der Übergang zwischen Deckhaar und den Seiten. Dieser sollte regelmäßig aufgefrischt werden. Hier sieht man die Männer-Frisur an Justin Timberlake.

Leider kann die Frisur nicht immer gut sitzen - um an sogenannten "Bad Hair Days" das Deckhaar in Form zu bringen, hilft der Griff zum Haarwachs. Die Haarpaste von John Frieda sorgt für die fehlende Struktur: Einfach eine kleine Menge in den Fingern verreiben und auf das trockene oder feuchte Haar geben. Fertig ist der Look! Hier kannst du die Paste kaufen.

6. Männer-Frisur: Der Brow Flow

Die Tendenz hin zum Lässigen sieht man auch an dieser Männer-Frisur. Der "Bro Flow" gehört in die Kategorie der "Undone"-Looks. Es sieht also gewollt so aus, als wäre man gerade aufgestanden - an einem guten Haartag.

Für diese Frisur solltet ihr, im Gegensatz zum Buzz- oder Crew Cut, volles und dickes Haar haben. Diese werden ganz einfach lang und nach hinten getragen. Dazu passt ein Drei-Tage-Bart - und fertig ist der Look. Hier sehen wir ihn an Jake Gyllenhal.

Um die Haare gekonnt nach hinten zu stylen, wie es der Bro Flow verlangt, braucht es einen Kamm. Das Modell von Parsa Beauty hat gleich zwei Funktionen in einem. Die grobe Zahnteilung erleichtert es, den Haaren Struktur zu verleihen, während die feine Seite dem Styling gewidmet ist. Außerdem wirkt der Kamm gegen statisch aufgeladene Haare. Hier könnt ihr das Produkt kaufen.