Trend-Update

Lederjacken-Trends 2021: An diesen Modellen kommt kein Mann vorbei

Die Lederjacken-Trends 2021 für Männer sind vor allem eins: stilbildend. Wer sie kennt, ist vorne mit dabei, weiterlesen lohnt sich also auf jeden Fall.

Lederjacken-Trends 2021
Das sind die Lederjacken-Trends für 2021 Foto: Getty images / Edward Berthelot

Lederjackentrend 2021 Bikerjacke

Natürlich liegen Biker-Jacken immer im Trend. Sie stehen für Rebellion, Freiheit und ultimative Bad Guy-Attitüde. Man muss keine Harley fahren, um diese Charakterzüge zu betonen, die richtige Lederjacke ist Statement genug. Wer einmal den Film "The Wild One" mit Marlon Brando gesehen hat, kann dem einfach nur zustimmen.

Ein solches Statement ist stilsicher, denn auch wenn eine Bikerjacke unverwechselbar ist, kann sie doch mit nahezu allem kombiniert werden. Verzichten sollte man lediglich auf Krawatte und kurze Hose, ansonsten sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Biker-Jacke
Biker-Look: Aussehen wie Marlon Brando in "Der Wilde" Foto: Getty Images / Edward Berthelot

Lederjackentrend 2021 Hemdjacke

Wie der Name schon sagt könnte man diese Lederjacke glatt für ein Hemd halten. Sie ist extrem leicht, aus Glattleder und schließt mit dem Gürtel ab, was sie insgesamt de facto zum Gegenstück der mächtigen, mit Nieten und Schlaufen versehenen Bikerjacke macht.

Das prädestiniert sie natürlich auch zur perfekten Übergangsjacke, weshalb sie unsere Männersache-Tipp für den Frühling 2021 ist. Übrigens: Man kann viele Hemdjacken zwar zuknöpfen, wir empfehlen jedoch die Kombination mit einem schlichten, bestenfalls unifarbenen T-Shirt und das offene Tragen der Jacke, damit die Kombination aus Jacke und Shirt am besten zur Geltung kommt.

Hemdjacke von COS
Hemdjacke von COS Foto: COS

Lederjackentrend 2021 Ledermantel

Darfs auch etwas länger sein? Aber gerne. Der ganz persönliche Style hört ja nicht kurz unter dem Bauchnabel auf. Also länger mit der Jacke, bis auf die Oberschenkel. Und dann auch gleich mal weg von dem auf Dauer doch etwas monotonen Schwarz. Wie wäre es mit cognacfarben?

Auch die Manteljacke kann eigentlich mit allem kombiniert werden und sieht immer sehr gut aus, lässig und elegant zugleich.

Männersache-Tipp: Den Gürtel im gleichen Farbton zu halten macht den eigenen Auftritt modisch endgültig perfekt, denn dann kann man die Manteljacke auch ganz lässig offen tragen.

Mantel-Lederjacke
Mantel-Lederjacke, oberschenkellang Foto: Getty Images / Christian Vierig

Lederjackentrend 2021 Wildleder

Natürlich, die Jacke aus glattem Leder macht was her, aber das trifft genau so auf ihre raue Schwester zu. Jacken aus Rau- oder Wildleder liegen voll im Trend und bieten durch die gleiche Olfaktorik aber gleichzeitig anderen Haptik und Optik sowohl Vertrautes als auch aufregend Neues.

Nur eine Sache sollte vermieden werden: Fransen. Die sind definitiv out, es sei denn, man möchte wie der Old Shatterhand-Darsteller bei den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg aussehen.

Männersache-Tipp: Die Pflege einer Wildlederjacke ist ungleich schwerer als bei glattem Leder. Als nützliche Werkzeuge haben sich speziell auf das Material abgestimmte und entwickelte Produkte erwiesen, wie beispielsweise Wildlederbürste oder Lederradiergummi. Sind einzelne Flecken entfernt lohnt sich ein (erneutes) Behandeln mit Wildleder-Imprägnierspray. Dabei auf einen Abstand von etwa 20 bis 30 Zentimetern achten.

Ist die Jacke großflächig verschmutzt, kann auch ein Einsatz in der Waschmaschine sinnvoll sein. Aber Vorsicht: Es gibt einige Punkte zu beachten und es kann grundsätzlich auch immer etwas dabei schiefgehen. Dieser Schritt erfolg also auf eigene Gefahr.

Achtet darauf, JEDEN dieser Punkte zu erfüllen!

  • Die Wildlederjacke nur einzeln waschen

  • Drehen Sie die Jacke vorher auf links

  • Kein Waschmittel benutzen

  • Etwas Weichspüler einfüllen

  • Das Handwasch- oder Wollprogramm nutzen

  • Die Maschine nicht schleudern lassen

  • Die nasse Jacke mit Zeitungspapier ausstopfen

  • Aufgehängt trocknen lassen

  • Nach dem Trocknen mit Spezialbürste behandeln

Wildlederjacke
Wildlederjacke: Sieht immer authentisch aus Foto: Getty Images / Kirstin Sinclair
Wildlederjacke - Foto: Meindl
Rau- und Wildleder: Der Unterschied

Das Rauleder wird oft mit Wildleder gleichgesetzt. Jedoch gehört Wildleder zu einer Untergruppe von Rauleder. Ein Kleidungsstück ist nur dann aus Wildleder, wenn das gegerbte Fell von einem Wildtier (beispielsweise Hirsch, Reh, Gemse, Elch, etc.) stammt.

Dem gegenüber stehen beispielsweise Jacken aus Rinds- oder Schafsleder.

Weiterlesen