MÄNNERPFLEGE

Welche Frisur bei Glatze am Hinterkopf? Die 5 besten Haarschnitte

Du leidest unter Haarausfall am Hinterkopf aus und weißt nicht, was zu tun ist? Wir haben die besten Frisuren für dich!

Haarausfall am Hinterkopf
Du leidest unter Haarausfall am Hinterkopf? Diese Frisuren solltest du ausprobieren Foto: iStock / fizkes

Wenn Haarausfall am Hinterkopf beim Mann auftritt und sich lichte Stellen bilden, leiden sie meist unter erblich bedingtem Haarausfall. Die Wahrscheinlichkeit, dass man als Mann nach und nach seine Haare verliert, ist ziemlich hoch. Dabei sind nicht nur die Älteren betroffen.

Auch interessant:

Auch bei den 30-Jährigen fallen bei 30 Prozent der Männer die Haare aus. Die Hälfte aller Männer über 50 haben ebenfalls Haarausfall, wie in einer Studie nachzulesen ist.

Die beste Frisur bei Glatze am Hinterkopf

Bei den meisten beginnt der erblich bedingte Haarausfall, der nicht temporär ist und durch falsche Ernährung oder Stress ausgelöst wird, mit den typischen Geheimratsecken.

Ebenso gängig sind jedoch kahle Stellen am Hinterkopf. Doch mit der richtigen Frisur musst du nicht länger unter der Glatze am Hinterkopf leiden. Wir zeigen die, wie es geht und wer sie tragen kann.

Welche Frisur bei Glatze am Hinterkopf?

1. Haare wachsen lassen

Wer nur leichten Haarausfall am Hinterkopf hat, kann auf eine alt bewährte Taktik setzen: Das Haar wachsen zu lassen und anschließend nach hinten zu kämmen. Friseurmeister Pino Galanti von Galanti Hair empfiehlt:

"Wenn sich die Haare am Hinterkopf lichten, empfiehlt es sich, die Haare nach hinten zu tragen, damit der kahle Bereich verdeckt wird."

Diese Frisur nennt man auch den "Bro Flow". Tatsächlich funktioniert diese jedoch nur bei dickem Haar und beginnendem Haarausfall.

"Auch ein Seitenscheitel kann funktionieren. Da sich das Haar zumeist aber auch vorne lichtet und Geheimratsecken entstehen, kann das Kaschieren schwierig werden.", so der Experte. Wer unter strähnigen Haaren leidet, sollte also lieber auf die zweite Option setzen: den Buzz Cut.

2. Der Buzz Cut

Buzz Cut beschreibt die Männerfrisur, bei der die Haare raspelkurz geschnitten werden. Der Unterschied zur Glatze ist, dass man hier noch wenige Zentimeter stehen lässt. Wem das zu langweilig ist, kann die Seiten etwas kürzer machen als das Deckhaar und so verschiedene Varianten der Männer-Frisur ausprobieren.

Wer unter beginnendem Haarausfall am Hinterkopf leidet und nach einer unkomplizierten und trotzdem coolen Lösung sucht, findet mit dem Buzz Cut die Antwort auf seine Probleme.

Im Übrigen lassen sich damit auch wunderbar Geheimratsecken kaschieren! Der Look gehört außerdem zu den Trend-Frisuren 2022 - und ist ein Look, der Frauen besonders gefällt - warum kannst du hier nachlesen.

3. Männer-Frisur: Die Glatze

Für die meisten Männer mit Haarausfall am Hinterkopf scheint sie der letzte Ausweg, doch eigentlich ist sie viel mehr als das. Laut einer Studie aus dem Jahr 2018 wirken Männer mit Glatzer vertrauenswürdiger - haben sogar eine positive Wirkung auf andere.

Vin Diesel jedenfalls hat die Glatze zu seinem Look gemacht. Und auch der 27-jährige Musiker Drangsal hat sich kürzlich für den kahl rasierten Schädel entschieden - und beweist, dass dieser nicht nur Notlösung, sondern auch eine Stil-Entscheidung sein kann.

Bio-h-tin Minoxidil  - Foto: Dr. Pfleger
Männersache-Tipp: Haarausfall stoppen

Minoxidil von BiO-H-TIN

  • Mit dem Wirkstoff Minoxidil, um die Blutgefäße zu erweitern und die Blut- und Nährstoffversorgung der Haare zu unterstützen.

  • Die Lösung fördert das Nachwachsen der Haare von neuen und kräftigeren Haaren.

  • Nach 3-4 Monaten werden dickere Haare nachwachsen.

  • Minoxidil-Lösung zweimal am Tag auf die Kopfhaut sprühen.

Weitere Informationen findest du hier.

4. Fokus auf den Bart

Der Haarausfall am Hinterkopf macht euch zu schaffen? Dann lenkt davon ab. Setzt auf einen raspelkurzen Buzz Cut und konzentriert euch stattdessen auf den Bart.

Denn der kurze Schnitt lässt sich wunderbar mit einem gepflegten Drei-Tage-Bart kombinieren. Hier erfahrt ihr, wie Männer einen Bart am besten pflegen können.

5. Der hohe Undercut

Wer unter Haarausfall am Hinterkopf leidet, kann ihn kaschieren, indem er die Seiten kurz rasiert. Wie bei einem Undercut - nur, dass die Seiten noch etwas höher gekürzt werden. Das Deckhaar hingegen wird länger gelassen.

Wer morgens für ein wenig Styling bereit ist, lässt das Haar deutlich länger. Wer hingegen auf einen unkomplizierten Look setzen will, kürzt das Deckhaar je nach Belieben.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.