Männerhelden

76 Kilo abgenommen: Peter Ludolf kaum wiederzuerkennen

Peter Ludolf hat richtig abgespeckt: Über 70 Kilo hat der Kult-Schrotthändler zwischenzeitlich verloren und war kaum wiederzuerkennen!

Kult-Schrotthändler Peter Ludolf
Musste einiges wegstecken: Kult-Schrotthändler Peter Ludolf Foto: DMAX

76 Kilo abgenommen: Peter Ludolf kaum wiederzuerkennen

"Die Ludolfs": Eine kultig wie verschrobenen Schrotthändler-Familie aus dem rheinland-pfälzischen Dernbach. Im Mittelpunkt der Kultserie: Peter Ludolf!

Der Übergewichtige mit dem Flusenbart hatte stets den Überblick über das Inventar. Aber sein Gewicht hatte der heute 63-Jährige lange Zeit nicht unter Kontrolle. Lange Zeit.

Im jahr 2014 hat Peter Ludolf sein Gewicht halbiert: von 150 auf schlanke 74 Kilo! 

Peter Ludolf und Diät? Fehlanzeige!

Was eigentlich wie ein gesunder Lebenswandel schien, machte Bekannten des einstigen Kultstars eher Sorgen. Ganz ohne Diät purzelten bei Peter die Pfunde. Bis er ganz mager war. Das Leben hatte seine Spuren hinterlassen.

Nachdem der große TV-Hype 2011 zu Ende gegangen war, musste Peter harte Schicksalsschläge einstecken. Im Januar 2011 starb sein Bruder Günther. Es folgte ein ein jahrelanger Streit mit seinen beiden anderen Brüdern Uwe und Manni. Das alles setzte ihm schwer zu.

Ludolf selbst spielte die Gründe für seinen großen Gewichtsverlust herunter. "Der Manni hat ja vor eineinhalb Jahren geheiratet. Da hab’ ich abends nicht mehr gekocht und nicht mehr so viel gegessen", begründete er seinen massiven Gewichtsverlust.

Das war im Jahr 2014. Heute geht's dem kultigen Ex-TV-Star wieder besser. Und auch die Kilos sind zurück, wie das Video unten zeigt.

Auch interessant: