Fitness

Bock auf Pumpen? Das sind die besten Kurzhanteln

Kurzhanteln sind eine großartige Ergänzung für dein Fitnessprogramm, wenn du dir dein eigenes Fitnessstudio zuhause eingerichtet hast.

Für diejenigen unter euch, die keine Lust auf einen Kampf um den letzten Satz Hanteln im örtlichen Fitnessstudio haben, haben wir eine Liste mit den besten Hanteln zusammengestellt.

Mann trainiert mit Kurzhanteln
Kurzhanteln in verschiedenen Größen dürfen im Home-Gym auf keinen Fall fehlen. Foto: iStock/gradyreese

Die besten Kurzhanteln auf einen Blick:

  1. Tolle Farbakzente: KG Physio Kurzhanteln

  2. Am besten für Anfänger: Umi Neopren-Hantel

  3. Optimale Gummibeschichtung: Body Revolution Hex-Hanteln

  4. Bestes Set: Songmics Hex-Hantelset mit Ständer

KG Physio Kurzhanteln

Merkmale: Neoprenmaterial | Anti-Roll | Farboptionen | Komfortabler Griff | Kleine Gewichte

UMI Neopren-Hantel

Merkmale: Neopren-Material | Rollen nicht weg | Komfortabler Griff

Body Revolution Hex-Hanteln

Merkmale: Gummibeschichtetes Gusseisen | Sicherer Griff | Sechseckige Gewichte | Rollen nicht davon | Hochbelastbar | Große Gewichtsauswahl | Professionelles Fitnessstudio-Design

Songmics Hex-Hantelset mit Ständer

Merkmale: Aufbewahrungslösung | Für Anfänger | Farboptionen | Sechseckige Form | Neoprenmaterial

FAQs

Was sind Kurzhanteln?

Hanteln sind als freie Gewichte konzipiert, die in jeder Hand zu zweit verwendet werden können, oder bei manchen Übungen wird nur eine benötigt. Sie haben in der Regel an beiden Enden ein Gewicht mit einem Griff in der Mitte und sind in verschiedenen Gewichtsklassen erhältlich, die entweder in Kilogramm (kg) oder Pfund (lb) gemessen werden. Sie können mit 2 kg beginnen und bis zu 150 kg wiegen (aber das ist nur etwas für Profis!).

Die Geräte dienen dazu, verschiedene Muskelgruppen im Ober- und Unterkörper zu trainieren. Bei richtiger und konsequenter Anwendung fördern sie auch die Koordination und das Muskelwachstum.

Welche Art von Kurzhanteln sollte ich kaufen?

Kurzhanteln gibt es mit festem Gewicht oder mit verstellbarem Gewicht. Für Anfänger sind erschwingliche Sätze mit leichten, mittleren und schweren Gewichten ideal. Diejenigen, die im Lockdown zum Anfänger oder Fortgeschrittenen aufgestiegen sind und ein Upgrade anstreben, sollten schwerere feste Hanteln oder verstellbare Hanteln ab 10 kg aufwärts in Betracht ziehen. Denke daran, dass der Kauf von Hantelsätzen auf den ersten Blick die teurere Option ist, aber im Vergleich zu einzelnen Paaren summieren sich die Kosten, je stärker du wirst und je mehr du kaufen möchten.

Was die Form der Hantel betrifft, so gibt es mehrere Möglichkeiten. Eine runde Hantel ist am gebräuchlichsten, aber sechseckige Hanteln sind beliebter, da sie beim Ablegen auf dem Boden nicht so leicht wegrollen können! Es gibt auch eine endlose Liste von Farboptionen und Materialien, wobei mit weichem Neopren überzogene Hanteln eine beliebte Ergänzung sind. Hanteln aus Gusseisen sind traditioneller, können aber rosten, während Vinyl- oder Neoprenhanteln griffiger sind und beim Ablegen auf dem Boden weniger Schaden anrichten.

Die wichtigsten Merkmale, auf die du bei Kurzhanteln achten solltest:

  • Neoprenüberzug für besseren Halt

  • Gummibeschichtetes Gusseisen für schwerere Gewichte

  • Sechseckige Form oder Non-Roll-Technologie

  • Zusätzliche Aufbewahrungstasche oder Ablage

  • Kann paarweise oder einzeln gekauft werden

Welches Gewicht ist das beste für Anfänger?

Je nach Trainingszielen und -fähigkeiten empfehlen wir, zu Hause mit Kurzhanteln zwischen 2 kg und 6 kg zu beginnen. Da wir natürlich Verletzungen vermeiden wollen, solltest du dich für kleine Hantelsets entscheiden, die mehrere Gewichtsoptionen enthalten. Auf diese Weise kannst du je nach Kraft abwechselnd eine oder beide Hanteln halten.

Wenn du schon länger dabei bist und den Schwierigkeitsgrad erhöhen möchtest, empfehlen wir einen Satz mit einem Gewicht zwischen 7 und 14 kg.

Wie verwende ich eine Kurzhantel zu Hause?

Der Gang zum Kraftraum eines Fitnessstudios kann für viele Kraftsportanfänger abschreckend wirken. Aber wenn du die Hanteln zu Hause benutzt, gibt es niemanden, der dich beobachtet und beurteilt - ein Traum! Wenn du jedoch nicht in einem Fitnessstudio trainierst, steht dir kein geschulter Experte zur Seite, der die Form korrigiert, wenn du mit dem Heben von Kurzhanteln beginnst.

Einer der besten Tipps, um die Form zu überprüfen und sich nicht der Gefahr von Verletzungen auszusetzen, ist, sich zu Hause vor einen Spiegel zu stellen oder sich selbst aufzuzeichnen, um sich das Ergebnis anzusehen. Wenn du dich Trainingsvideos von Personal Trainern ansiehst, zeigen diese dir wahrscheinlich die korrekte Ausführung einer Übung, also ahme sie so gut wie möglich nach. Am wichtigsten ist, dass du die Übung zu Beginn langsam ausführst, bis du dich an die Hantelbewegung gewöhnt hast, und dann mehr Wiederholungen mit höherem Tempo machen, um das Brennen wirklich zu spüren.

Wenn du ein eifriger Gewichtheber bist, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, in Gewichtheberhandschuhe zu investieren, um deine Hände vor Schwielen zu schützen!

Die besten Kurzhantelübungen für Anfänger:

Kurzhantel Kniebeuge: Halte im Stehen eine Kurzhantel in der Hand vor der Brust (wie oben gezeigt). Stelle deine Füße etwas breiter als hüftbreit auf, und während du die Knie beugst, drücke dein Gesäß nach hinten, bis du die Spannung in deinen Kniesehnen spürst. Achte darauf, dass deine Knie nicht über die Zehen gehen. Stehe wieder auf.

Bizepscurl: Halte in jeder Hand eine Kurzhantel, wobei die Ellbogen an den Seiten angewinkelt sind. Beuge die Ellbogen und bringe die Gewichte bis zu den Schultern. Wenn dies zu schwierig ist, mache eine halbe Bewegung, indem du die Ellbogen in einen 90-Grad-Winkel bringen, bevor du sie wieder absenkst.

Schulterdrücken: Stelle dich mit den Füßen hüftbreit auseinander in einen festen Stand und halte die Hanteln in jeder Hand. Halte deine Rumpf- und Rückenmuskulatur angespannt, drücke die Gewichte über deinen Kopf und senke sie ab.

Ausfallschritte: Gehe mit den Hanteln in jeder Hand in den Ausfallschritt - wiederhole die Wiederholungen für jedes Bein. Um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen, hebe die Gewichte in eine Presse, während man in den Ausfallschritt geht.