VIRAL

Löhne zu niedrig: Firmenangestellte kündigen gleichzeitig

Weil die Löhne nicht erhöht wurden, trafen die Angestellten eine radikale Entscheidung. Die Details.

Geschlossen
Laden schließt nach Massenkündigung (Themenbild) Foto: iStock / Heiko119

Die Preise steigen in nahezu allen Bereichen. Wir merken es langsam an den Supermarkt-Kassen und spätestens bei den Heiz- und Stromkosten.

Auch interessant:

Trotz der hohen Inflationsrate passen sich die Gehälter in den meisten Fällen nicht automatisch an. In Deutschland liegt das aktuelle Durchschnittsgehalt netto bei etwa 2.084 Euro im Monat.

Obwohl die Gehälter im Durchschnitt und Vergleich zum Vorjahr gestiegen sind, wird die Lohnerhöhung von der Inflation "gefressen", wie der Tagesspiegel berichtet. Die Kaufkraft der Arbeitnehmer wird also trotz alledem verringert.

Mitarbeiter treffen Entscheidung

Das mussten auch die Mitarbeiter einer Kette, die Kleidung und Accessoires verkauft, auf bittere Art und Weise erfahren.

Als ihr Arbeitgeber, der in Minnesota ansässige Laden "Hot Topic Company" nicht bereit war, die Löhne zu erhöhen und auch mehrere Verhandlungen und Gespräche keine Änderungen mit sich brachten, trafen die Mitarbeiter:innen eine radikale, doch offenbar notwendige Entscheidung.

Sie reichten ihre Kündigung ein - und zwar alle gemeinsam und gleichzeitig. Da so schnell kein Ersatz gefunden werden konnte, musste der Laden zumindest vorübergehend geschlossen werden.

Die Angestellten verabschiedeten sich mit einer Notiz an der verriegelten Tür des Ladens, die auf Twitter viral ging. Dort heißt es:

"Nahezu alle Mitarbeiter kündigten wegen der Unfähigkeit unseres Arbeitgebers, Gehälter zu zahlen, mit denen man seinen Lebensunterhalt bestreiten kann. Wir können uns und unsere Familien nicht mehr länger finanzieren. Wir haben so hart gearbeitet und können das nicht mehr länger tun. Du kannst deine Angestellten nicht mit Leidenschaft bezahlen."

Großes Verständnis

Auf Twitter stößt der Aushang auf große Resonanz. Eine Nutzerin schreibt:

"Ironischerweise rechtfertigen sie ihre niedrigeren Löhne mit einem riesigen Mitarbeiterrabatt, sozusagen eine ausgeklügelte Maßnahme, um einen Teil unserer Gehälter zurück in ihre Tasche zu bekommen."

*Affiliate Link

Weitere spannende Themen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.