Mystery

Forscher machen unheimliche Entdeckung unter dem Eis

Antarktisforscher:innen aus Neuseeland haben 500 Meter unter dem Eis eine "verborgene Welt" voll von Wasserlebewesen entdeckt. Die Begeisterung ist riesig!

Eisfläche
Eisfläche (Symbolbild) Foto: iStock / mantaphoto

Ein neuseeländisches Forschungsteam machte im Rahmen einer Studie über die Auswirkungen der globalen Erderwärmung in der Antarktis eine spektakuläre Entdeckung.

Auch interessant:

So stießen die Wissenschaftler:innen 500 Meter einem Bericht von "The Mirror" zufolge unter dem auf eine "verborgene Welt", in der es von Krabbentieren nur so wimmelt.

Große Überraschung bei Bohrung im Eis

Genau genommen handelt es sich um eine "riesige, kathedralenartige Höhle", die bei Bohrungen im größten Schelfeis der Antarktis zum Vorschein kam. Kameras machten dann Aufnahmen von winzigen Organismen, die zur selben Familie wie Krebse und Hummer gehören.

"Eine Zeit lang dachten wir, dass etwas mit der Kamera nicht stimmt, aber als die Schärfe besser wurde, bemerkten wir einen Schwarm von Arthropoden von etwa fünf Millimeter Größe", so Craig Stevens, Forscher am National Institute of Water and Atmospherics. Und weiter: "Wir haben bereits an anderen Stellen des Schelfeises Experimente durchgeführt und dachten, wir hätten die Dinge im Griff, aber dieses Mal gab es große Überraschungen."

"Wir waren ganz aus dem Häuschen"

Überraschungen, die das Team um den leitenden Wissenschaftler Huw Hogan - er machte als Erster die Entdeckung - begeisterten. Stevens dazu: "Wir waren ganz aus dem Häuschen, denn all diese Tiere, die um unsere Ausrüstung herumschwimmen, bedeuten, dass es dort eindeutig ein wichtiges Ökosystem gibt."

Obwohl die Forscher:innen wussten, dass sich unter dem Schelfeis Süßwasserseen und -flüsse befinden, wurden diese zum ersten Mal direkt untersucht. Um mehr zu erfahren, haben die Expert:innen Geräte zurückgelassen, damit das Verhalten der Mündung untersucht werden kann.

*Affiliate Link

Weitere spannende Themen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.