Food

Erster Drive-in-Kebab-Laden vor Eröffnung

Wenn Mann Hunger hat, geht wirklich nichts über einen leckeren Döner Kebab, oder? Vielleicht doch. Wie wäre es mit dem ersten Döner-Kebab-Drive-in?

Döner Kebab
Bald auch im Drive-in zu haben: Döner Kebab Foto: iStock / Mike Richter

Es ist Samstagnacht. Obwohl durch das Gezeche schon leicht benebelt, sieht unser Hirn das Bild ganz klar vor sich: eine ordentliche Portion Fleisch, kombiniert mit knackfrischen Gurken- und saftigen Tomatenscheiben. Zwiebeln dazwischen und das Ganze serviert in einer leckeren Brottasche. Keine Frage, der männliche Organismus lechzt nach einem Döner Kebab!

Auch interessant:

Aber draußen ist es kalt und viel laufen will man auch nicht mehr. Kann der Döner nicht zu einem kommen? Er kann. Jedenfalls fast. Tatsächlich bleibt der Döner, wo er ist, aber man kann ihm zukünftig entgegenrollen. Alles, was man dafür benötigt, ist ein Auto samt nüchternem Fahrer natürlich. Ist das gegeben, kann man bald einen Döner-Drive-in besuchen, wie die "LadBible" berichtet.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

"German Doner Kebab" done right!

Das geht, weil ein solcher gerade in Planung ist - und er soll riesig werden! An der Vorderseite des Gebäudes werden nach Fertigstellung zwei Logos angebracht sein, auf denen "Kebabs done right" und "German Doner Kebab" steht.

Moment, werdet ihr jetzt sagen. Wieso sind die Sprüche auf Englisch? Warum "Doner" statt "Döner"? Tja, das ist der Haken an der Sache, denn der Döner-Drive-in entsteht nicht etwa in Deutschland, sondern im Norden Englands, genauer gesagt in Bolton.

Also heißt es für deutsche Döner-Afficionados, weiterhin zu Fuß zur nächsten Bude zu laufen. Macht aber nix, denn auf diese Weise kann sich jeder in der Gruppe guten Gewissens ein paar Bierchen gönnen. Und der Döner schmeckt dann noch mal so gut.

* Affiliate Link

Weitere spannende Themen:

Was gehört alles in einen guten Döner?