Wetter-Update

Polar-Peitsche für Deutschland: Extrem-Winter im Anmarsch!

Der Arktis schmilzt das Eis weg, es ist zu warm. Warum das auch für uns in Mitteleuropa und damit vor allem für Deutschland ein Problem ist verraten wir hier.

Extremer Schnee
Extremer Schnee: Wird der Winter 21/22 wieder richtig knackig? Foto: iStock / shaunl

Steht ein heftiger Winter bevor?

Es klingt zugegebenermaßen paradox: Da wird immer vor dem Klimawandel gewarnt und vor der Tatsache, dass der Planet sich zu sehr aufwärmt.

Auch interessant:

Und dann führt abschmelzendes Polareis in Deutschland und anderswo in Europa zu Rekordwintern mit massig Schnee in Höhenlagen und Extremsituationen allgemein. Welche das sein können steht weiter unten.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Alles hängt vom Polarwirbel ab

Dennoch ist es so. Alles beginnt mit dem Polarwirbel. Der startet jährlich eigentlich ab Herbst, wenn im Norden die Sonne nicht mehr scheint. Durch ihr Fehlen sinken die Temperaturen.

Normalerweise sorgt das dann für ordentliche Temperaturunterschiede zwischen Äquator und Pol, was für Europa Westwind bedeutet. Das hat wiederum den typischen nasswarmen Winter mit Schneematsch zur Folge.

Winter warm, aber extrem

Ist diese Ordnung gestört, können extrem kalte Winde nach Süden austreten, die dann durch Ostwind nach Mitteleuropa gedrückt werden. Das Phänomen nennt man "Polarwirbel-Split" und kann temporär auch Temperaturen im zweistelligen Minusbereich zum Ergebnis haben.

Fazit: Insgesamt werden die Winter durch den Klimawandel zwar wärmer, allerdings hat ein dadurch schwacher Polar-Wirbel immer häufiger Extremwetter, wie beispielsweise ergiebige Niederschläge, Winterstürme oder auch Dauerregen in der Fläche zur Folge. In den Mittelgebirgen hingegen kann er gleichzeitig massive Schneemengen bringen. Deutschland sollte sich also schonmal auf einen heftigen Winter vorbereiten.

* Affiliate Link

Auch interessant:

Weiterlesen