NEWS

400 Produkte betroffen: Aldi erhöht Preise

Nun muss sich auch Aldi der Inflation beugen. Der Discounter erhöht die Preise von fast 400 Produkten. Die Details.

Kassiererin Aldi
Aldi erhöht Preise: 400 Produkte sind betroffen (Themenbild) Foto: Getty Images / INA FASSBENDER

Bei den Discountern war man immerzu an niedrige Preise gewöhnt. Doch nun zeigt die Inflation auch hier ihre Auswirkungen. Wie die "Lebensmittelzeitung" berichtet, sind über 400 Artikel betroffen.

Auch interessant:

Wie ein Einkäufer der Zeitung erklärt, hat sich der Markt komplett gedreht. Früher konnten die Einkäufer bestimmen - nun machen die Lieferanten die Preise, denn Rohstoffe werden knapp und teurer. Gründe sind die Coronakrise und der Krieg in der Ukraine.

Welche Produkte sind betroffen?

Betroffen von den Preiserhöhungen sind nahezu alle Produkte. Besonders spürbar sind sie jedoch beim Kaffee, bei Drogerieartikeln, Waschmitteln, Backwaren, Tiefkühlprodukten und salzigen Snacks.

Bio-Kaffee kostet einen ganzen Euro mehr, Mineralwasser kostete eigentlich 19 Cent, doch der Preis wird auf 25 Cent pro Flasche erhöht. Betroffen ist unter anderem auch die Cola des Discounters, die jetzt 1,25 Euro kostet - 6 Cent mehr als zuvor. Schon in dieser Woche sollen die neuen Preise greifen.

Der Preis für Mineralwasser, jahrelang fest bei 19 Cent verankert, steigt auf 25 Cent pro Einwegflasche. Die Discounter-Cola ist ebenfalls teurer geworden, mit sechs Cent mehr kostet sie jetzt 1,25 Euro.

Ein Unternehmenssprecher bestätigt den Bericht: "Dort, wo sich die Kosten im Einkauf durch die derzeitige Marktsituation verändern, müssen auch wir die Verkaufspreise erhöhen", erklärt er. Dies betreffe Aldi Nord und Aldi Süd.

Neben Engpässen sind es auch die steigenden Energiepreise, die dafür sorgen, dass die Branche die Mehrkosten an die Verbraucher abgeben muss. Auch Lidl habe bereits die Preise erhöht, wie die LZ berichtet.

*Affiliate Link

Weitere spannende Themen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.