News-Update

Warum Pornhub einen Kanal für Bienen-Pornos öffnet

Pornhub hat jetzt einen eigenen Kanal für Bienen-Pornos eröffnet. Wir verraten, was dahintersteckt.

Pornhub führt Bienen-Porno-Kanal ein (Symbolfoto).
Pornhub führt Bienen-Porno-Kanal ein (Symbolfoto). Foto: iStock/franckreporter

Warum Pornhub einen Kanal für Bienen-Pornos öffnet

Der kanadische Porno-Streaming-Gigant Pornhub hat jetzt Bienen-Pornos einen eigenen Kanal gewidmet. Der Grund für diesen Schritt ist tatsächlich sehr honorig.

Pornoplattform engagiert sich für die Natur

Das Pornhub-Motto lautet: Masturbieren für den guten Zweck! Mit jedem Klick innerhalb des Bienen-Porno-Kanals wird nämlich für den Fortbestand bedrohter Bienenvölker auf der Welt gespendet.

Zwei Organisationen profitieren

Die Geldspenden gehen an die beiden Organisationen "Operation Honey Bee" und "The Center for Honeybee Research". Die Aktion läuft noch bis Mitte Mai 2019.

Erotische Wiederholungstäter

Pornhub hatte sich erst im März 2019 für den Fortbestand von Panda-Bären engagiert. Damals spendete das Unternehmen für jedes private Sex-Video, in denen die Protagonisten als Pandas verkleidet waren, 100 Euro an Tierschutzorganisationen. Durch die Filme sollten Pandas in Gefangenschaft tatsächlich zum Sex animiert werden. Die Tiere gelten als äußerst sexfaul.

Ähnliche Artikel zum Thema:

Größte Biene der Welt in Indonesien wiederentdeckt

Sexlexikon: Sexbegriffe von A bis Z