Auto

Weltpremiere: Smart präsentiert ersten vollelektrischen SUV - die Bilder

Weltpremiere in Berlin: #1 ist der erste vollelektrische Kompakt-SUV von Smart. Technische Daten, Design und die Bilder des neuen Smarts im Überblick.

Smart One
#1 Smart (1/8) Smart
Smart SUV
Smart #1 (2/8) Smart
Smart SUV
Smart #1 (3/8) Smart
Smart SUV
Smart #1 (4/8) Smart
Smart SUV
Smart #1 (5/8) Smart
Smart #1 (6/8) Smart
Smart SUV
Smart #1 (7/8) Smart
Smart SUV
Smart #1 (8/8) Smart

In dem, was einmal der Bahnhof der Post war und heute als hippe Eventlocation genutzt wird, präsentiert Smart am 7. April 2022 den ersten #1 Smart.

Was zunächst ein Paradox zu sein scheint - schließlich war Smart vor allem Zweisitzer, kompakt, ein sogenannter City-Flitzer -, wird mit folgenden Fragen gleich am Eingang zur Station Berlin aufgebrochen. Auf großen Bannern prangen dort Fragen wie "Was wäre, wenn wir keine Autos mehr brauchen, sondern urbane Begleiter?" oder "Was wäre, wenn es beim Auto mehr um die Menschen gehen würde als um das Auto?"

Der Ansporn der Veränderung ist es also, das Konzept des Autos neu zu denken. Die Antwort auf die Fragen werden schon wenige Meter weiter beantwortet, wo der neue #1 Smart SUV auf ein Podest gefahren wird. Die Zahl Eins, so darf man mutmaßen, läutet den Beginn einer Serie ein.

Smart #1 Technische Daten

Der neue Smart SUV ist mit einer Länge von 4,27 Metern das bislang größte Auto der Marke. Hier finden nicht wie ursprünglich zwei, sondern fünf Personen Platz. Der neue Smart wurde von Mercedes-Benz, dem Eigentümer der Marke, gemeinsam mit dem chinesischen Hersteller Geely gebaut.

Der #1 Smart hat 272 PS. Darin ist ein Elektromotor verbaut, es gibt nur einen Hinterradantrieb. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 180 km/h.

Die maximale Reichweite liegt bei 440 Kilometern. Die reguläre Aufladung bei 22 kW braucht etwa drei Stunden. Bei einer Schnellaufladung (150 kW) muss man lediglich eine halbe Stunde warten.

Smart #1 Das Design

Der neue Smart soll ein urbaner Begleiter sein. Dieses Prinzip spiegelt sich vor allem im Design des Autos wieder. Durch abgerundete Formen, die sich durch das Äußere wie Innere des Smarts ziehen, wirkt das Auto modern.

Dies ist auch der Aspekt, den der CEO von Smart Deutschland, Wolfgang Ufer, spannend findet. "Wie die Nase eines Haies", erklärt er, sei die Motorhaube geformt. Auch das Cockpit besteht aus abgerundeten Elementen, die Türen sind rahmenlos, die Türgriffe versenkt. Kanten und Ecken sucht man hier vergeblich.

Auch wenn man das Auto vergrößert, will man die Prinzipien - Kompaktheit und Effizienz - beibehalten. Eigenschaften, die man auch an der Mittelkonsole des Inneren erkennt. Der Bildschirm ist großzügig, lässt sich mit Touch bedienen, kein Element scheint hier zu gewollt. Der urbane Begleiter zeigt sich auch in der Anpassungsfähigkeit des Wagens. Die Rückbank lässt sich verschieben, sodass die Ladefläche erweitert wird. In den Kofferraum passen somit 273 bis 411 Liter.

Smart #1 Hier wird es ihn geben

Der #1 Smart wird sowohl online als auch in Autohäusern angeboten. Preisinformationen stehen aktuell noch aus, was auch an der aktuellen Verteuerung von Rohstoffen liegt.

Im September 2022 wird er allerdings feststehen, dann können die ersten limitierten Launch-Exemplare des #1 bestellt werden. Im Dezember wird das Auto schließlich ausgeliefert.

Besonders attraktiv will Smart den neuen Kompakt-SUV fürs Leasing machen - und auch im Carsharing will man den #1 künftig anbieten.