Superlativ

"Quadruble Bypass": Das ist der kalorienreichste Burger der Welt

Der "Quadruble Bypass" vom Heart Attack Grill in Las Vegas ist der Burger mit den weltweit meisten Kalorien - zumindest laut Guinnessbuch der Rekorde.

Riesiger Burger
Kein Burger hat offiziell mehr Kalorien als der "Quadruble Bypass" (Symbolbild) Foto: iStock / Bealf Photography

Auf sage und schreibe 9.982 Kilokalorien bringt es der "Quadruble Bypass"-Burger, der es ins Guinnessbuch der Rekorde geschafft hat. Serviert wird er im Heart Attack Grill in Las Vegas.

Auch interessant:

Der 1,4 Kilo schwere Koloss besteht u. a. aus vier Scheiben Fleisch, was im Vergleich zum "Octuple Bypass" - den es ebenfalls im "Herzinfarkt-Grill" gibt - jedoch quasi nichts ist.

Heart Attack Grill: Fragwürdiges Konzept

Eigentlich müsste dieser der offizielle Rekordhalter für den kalorienreichsten Burger sein. Der "Octuple Bypass" kommt nämlich mit acht Frikadellen sowie 40 (!) Scheiben Speck extra um die Ecke. Macht 20.000 Kilokalorien.

Übrigens: Laut Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen sollte ein Mensch, der sich im Alltag nicht viel bewegt, täglich ca. 1.840 Kilokalorien - also etwa ein Zehntel - zu sich nehmen.

Ungesund ist auch das Programm im 2011 eröffneten Heart Attack Grill, wo die Kund:innen passenderweise als "Patienten" angesprochen und mit Krankenhauskitteln ausgestattet werden. Besonders absurd: Wer mehr als 159 Kilo auf die im Restaurant vorhandene Waage bringt, bekommt das Essen kostenlos.

Ein Konzept, das nicht nur Fans hat. Kritisiert wird neben dem fettigen Essen auch die Tatsache, dass hier freizügig gekleidete Kellnerinnen im Krankenschwester-Outfit die Burger, Pommes, Hotdogs und Shakes servieren. Von diesen bekommt man darüber hinaus den Hintern versohlt, wenn man seine Mahlzeit nicht aufisst. Teilen ist verboten, weshalb am Ende des Tages in der Regel eine Menge Essen weggeschmissen wird.

Stammgast stirbt nach Herzattacke

2013 kam es darüber hinaus zu einem schrecklichen Vorfall: Der damals 52-jährige Stammgast und "Heart Attack Grill"-Botschafter John Alleman verstarb laut einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" infolge eines Herzinfarkts - und zwar an der Bushaltestelle vor seinem Lieblingslokal.

Dieses warnt offen davor, dass das angebotene Essen schädlich für die Gesundheit ist. Die Kund:innen hält das jedoch nicht davon ab, den Heart Attack Grill weiterhin zahlreich zu besuchen - und sei es nur für ein Foto mit dem "Octuple Bypass".

*Affiliate Link

Weitere spannende Themen:

Fotogalerie: Bilder aus dem Heart Attack Grill

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.