News-Update

Chinesen wollen Gemüse auf dem Mond züchten

Die Chinesen sind mit einer Sonde auf der Mond-Rückseite gelandet – diese hat auch irdisches Saatgut im Gepäck.

Chinesen wollen auf dem Mond Gemüse anbauen.
Chinesen wollen auf dem Mond Gemüse anbauen. Foto: iStock/Vitaly Kusaylo

Chinesen wollen auf dem Mond Gemüse züchten

Erstmals konnte am 3. Januar 2019 ein von der Erde gesteuertes Flugobjekt auf der erdabgewandten Seite des Mondes landen. Dies gelang allerdings nicht den US-Amerikanern, sondern der chinesischen Sonde "Chang’e 4".

Leben auf dem Mond

Damit werden jetzt erstmals genaue Informationen bezüglich der Oberflächenbeschaffenheit dieser unerforschten Mondregion zur Erde gesandt. Grundsätzlich geht es dabei um die Frage: Ist ein Leben für den Menschen auf dem Mond möglich?

Saatgut im Gepäck

Um diese Frage zu beantworten hat „Chang’e 4“ Saatgut im Gepäck, denn die Chinesen wollen zeitnah versuchen Gemüse auf dem Erdtrabanten anzubauen.
Pekings ambitionierter Astro-Plan: Bis zum Jahr 2030 soll der erste Chinese auf dem Mond gelandet sein.