Macht Dampf!

IQOS 3 DUO: Der stylishe Tabakerhitzer im MNRS-Test

Dampf statt Rauch, so die Devise von IQOS. Wir haben das elektronische Tabakheizsystem IQOS 3 DUO getestet. Hier erfährst du, was wir davon halten.

IQOS-Gerät plus Heets
IQOS-Tabakheizsystem Foto: iStock / Tatyana Berkovich

Eines ganz klar vorweg: Rauchen ist tödlich und du solltest nie damit anfangen!

IQOS richtet sich seit Markteinführung an Erwachsene, die bereits Raucher:in sind und überlegen, aufzuhören oder zunächst umzusteigen - und zwar aufs Dampfen, das Studien zufolge deutlich weniger Schadstoffe erzeugt (u. a. laut einer unabhängigen Untersuchung mit Beteiligung des Bundes­instituts für Risiko­bewertung).

Auch interessant:

Das macht IQOS nicht risikofrei, jedoch zu einer durchaus attraktiven Alternative für Raucher:innen. Wir bzw. die rauchenden Mitglieder der Männersache-Redaktion haben das elektronische Tabakheizsystem IQOS 3 DUO von Philip Morris mal genauer unter die Lupe genommen und für eine längere Zeit im Alltag getestet.

IQOS: Irgendwo zwischen klassischer & E-Zigarette

Was genau ist IQOS noch mal? Nun, ein elektronischer Tabakerhitzer. Keine E-Zigarette!

Bei einer E-Zigarette wird eine mit Aroma versehene Flüssigkeit (Liquid) erhitzt, bei IQOS echter Tabak. Das macht u. a. einen geschmacklichen Unterschied.

Bei einer klassischen Zigarette wird der Tabak bei ca. 800 Grad verbrannt, bei IQOS durch ein Keramikheizblatt mit Gold und Platin auf ca. 300 Grad erhitzt. Dabei entsteht kein herkömmlicher Rauch, sondern ein Dampf mit Tabakgeschmack. Dieser soll wiederum 95 Prozent weniger Schadstoffe enthalten und nicht unangenehm riechen.

In die mehr als zehn Jahre lange Entwicklung dieses Tabakheizsystems ("Heatcontrol Technology") sind laut Angaben von Philip Morris mehrere Milliarden Euro geflossen. Die neueste Generation IQOS 3 DUO besteht im Wesentlichen aus dem "Holder" und dem "Pocket Charger" - beide ausgestattet mit wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Batterien. Dazu gibt es ein Ladekabel sowie Reinigungszubehör.

Zum Dampfen benötigt man dann noch "Heets" - kleine Tabaksticks, die wie Zigaretten Nikotin enthalten, das abhängig macht. Fünf Sorten gibt es aktuell (Bronze, Sienna, Amber, Yellow & Turquoise Selection). Eine Heets-Packung kostet sechs Euro und beinhaltet 20 Tabaksticks. Das ist preislich vergleichbar mit den Kosten fürs klassische Rauchen - allerdings werden Heets wie Pfeifentabak behandelt und geringer besteuert.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

IQOS 3 DUO: So funktioniert's

Wie funktioniert das Ganze? Also, mit dem Holder raucht bzw. dampft man letztlich. Dazu drückt man einmal den Knopf an der Seite, wodurch es kurz vibriert. Dann setzt man einen Tabakstick in die dafür vorgesehene Öffnung des Holders. Dieser vibriert nach ein paar Sekunden erneut, was bedeutet, dass es losgehen kann.

Laut Hersteller hält ein Heet für 14 Züge bzw. sechs Minuten. Das haut auch ungefähr hin, wie unser Test ergeben hat. 30 Sekunden vor Schluss vibriert der Holder ein weiteres Mal. Dann sind nur noch ein paar Züge möglich.

Nach Gebrauch kommt der Holder in den Pocket Charger, um für die nächste Dampfpause geladen zu werden. Ist der Akku des Chargers alle, kann dieser per USB-Kabel mit neuer Energie versorgt werden. Eine blinkende LED-Leuchte macht darauf aufmerksam, wenn es so weit ist - etwa alle 20 Sticks.

IQOS: Geschmack & Alltagstauglichkeit

Wie schmeckt IQOS und wie alltagstauglich ist die Rauchalternative? Der Geschmack unterscheidet sich unserer Meinung nach durchaus deutlich von dem einer Zigarette. Er ist aber nicht unangenehm, nur etwas befremdlich zu Beginn. In unserem Fall ging die Gewöhnung daran schnell, bereits nach ein paar Tagen stellte sich ein entsprechender Effekt ein und bei jeder zwischendurch gerauchten Zigarette fiel auf, wie stark diese eigentlich riecht.

Der typische Rauchgeruch bleibt bei IQOS tatsächlich komplett aus - keine stinkenden Finger, kein Festsetzen in Kleidung oder Möbeln etc. Außerdem gibt es keine Asche, was ebenfalls ein großes Plus ist. Die Rauchentwicklung ist etwas geringer als bei einer klassischen Zigarette, aber noch stark genug, um ein echtes Rauchgefühl aufkommen zu lassen.

Es ist natürlich etwas anderes, ein technisches Gerät zum Dampfen in der Hand zu halten, aber auch hier stellte sich bei uns nach kurzer Zeit ein Gewöhnungseffekt ein - und die ergonomische Arbeit am Holder hat sich gelohnt, er liegt wirklich gut zwischen den Fingern.

In Summe nehmen Holder, Pocket Charger und Heets-Packung nicht mehr Platz ein als eine Zigarettenschachtel plus Feuerzeug. Das Gerät und die Tabaksticks lassen sich im Alltag demnach in der Regel gut und griffbereit verstauen.

IQOS 3 DUO im Test: Fazit

Unser Fazit fällt grundsätzlich sehr positiv aus. Das Tabakheizsystem IQOS 3 DUO hat es bei unseren Redakteur:innen geschafft, als ernsthafte Alternative zum Rauchen von Zigaretten in Betracht gezogen zu werden. Die Vorteile - vor allem weniger Schadstoffe und kein unangenehmer Geruch - sind schlichtweg nicht von der Hand zu weisen.

Dazu kommt, dass das Gerät ein echtes Lifestyle-Produkt ist und mit Hunderten von Individualisierungsmöglichkeiten aufwartet. In der Bildergalerie weiter unten findest du eine kleine Auswahl möglicher Designs.

Darüber hinaus bietet IQOS jede Menge Serviceleistungen an. In den Stores, die deutschlandweit zu finden sind, kann man die Geräte beispielsweise kostenlos und ohne Voranmeldung reinigen lassen. Wer sich für "myIQOS" registriert, genießt noch weitere Vorteile wie die Online-Gerätediagnose oder den umgehenden Geräteaustausch im Schadensfall.

Weitere MNRS-Tests:

Galerie: Diverse Designs von IQOS 3 DUO

IQOS 3 DUO
(1/7) IQOS
IQOS 3 DUO
(2/7) IQOS
IQOS 3 DUO
(3/7) IQOS
IQOS 3 DUO
(4/7) IQOS
IQOS 3 DUO
(5/7) IQOS
IQOS 3 DUO
(6/7) IQOS
IQOS 3 DUO
(7/7) IQOS