Viral-Update

Betrunkener hält Privatauto für Taxi - Polizeieinsatz!

Ein doppeltes Missverständnis sorgte für schmerzhafte Folgen - und einen Polizeieinsatz. Die Details.

Polizeieinsatz
Foto: iStock / no_limit_pictures

Es war am frühen Sonntagmorgen in Bielefeld, als ein 22-Jähriger sich auf dem Nachhauseweg befand. Als er ein am Bürgersteig parkendes Auto entdeckte, wollte er sich kurzerhand hineinsetzen. Er dachte, es handelte sich um ein Taxi.

Auch interessant:

Dass dem nicht so war, musste der junge Mann schmerzhaft merken.

*Affiliate Link

Ein doppeltes Missverständnis

Denn das Auto wurde lediglich kurz dort abgestellt. Drei Männer hatten ihren Freund zu Hause abgesetzt und den Motor wohl laufen lassen. Als sie den 22-Jährigen im Auto sahen, stürmten auf ihn los. Sie nahmen an, dass er ihr Auto klauen wollte.

Es kam zu Handgreiflichkeiten mit leichten Verletzungen, außerdem ging eine Brille kaputt. Der 22-Jährige, der kurz zuvor noch dachte, er würde gleich im Taxi nach Hause gefahren werden, flüchtete. Ein Polizeiwagen wurde auf die Situation aufmerksam und das doppelte Missverständnis konnte letztendlich aufgeklärt werden.

Weitere spannende Themen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.