Ratgeber

Schütte Salz in eine Socke und gib sie in die Pfanne – was für eine geniale Idee

Hast du dir schon mal eine Salzsocke zubereitet? Nein? Wozu denn auch, magst du jetzt denken. Wir verraten's dir – und dafür wirst du uns wahrscheinlich ewig dankbar sein.

Schütte Salz in eine Socke und gib sie in die Pfanne – was für eine geniale Idee
Schütte Salz in eine Socke und gib sie in die Pfanne – was für eine geniale Idee Foto: Twitter / Fitness Diary

Okay, das war jetzt vielleicht etwas übertrieben. Doch der Trick mit der Salzsocke ist schon ziemlich gut – und zwar gegen Ohrenschmerzen. Alles, was du dafür brauchst, sind Salz und eine weiße Socke. Farbige Socken können abfärben, weshalb es wirklich eine weiße Socke sein sollte.

Beim Salz wiederum sollte es sich um grobkörniges Meersalz handeln, damit es nicht aus der Socke rieseln kann – und Meersalz besitzt die spezielle chemische Zusammensetzung, die das Hausmittel so wirksam macht. Du brauchst etwa eine bis eineinhalb Tassen davon für den Trick.

Das Salz schüttest du in die Socke, wobei du am besten den Rand umkrempelst oder einen Trichter benutzt. Im Anschluss verschließt du die Socke mit einem festen Doppelknoten. Im flach gedrückten Zustand sollte die Socke nun ungefähr die Größe deiner Hand haben.

Nun packst du die Socke in eine Pfanne, um sie für vier bis sechs Minuten bei mittlerer Hitze zu erwärmen. Dabei immer mal wieder wenden. Die warme, aber bitte nicht zu heiße Salzsocke legst du dann auf das Ohr und binnen weniger Minuten werden die Schmerzen gelindert.

Auch toll:

1-Minute-Trick gegen Faulheit: Ziele endlich erreichen

Reißverschluss reparieren: Mit diesem Trick geht's kinderleicht