Bier-Update

Kasten Bier 20 Euro? Deutsche Brauer drehen an der Preisschraube

Nicht mehr lang bis zur Fußball-Weltmeisterschaft und die deutschen Brauereien stehen kurz davor, die Bierpreise zu erhöhen.

Flaschenbiere werden teurer
Flaschenbiere werden teurer Foto: Getty Images / Sean Gallup

Der vom schwachen Absatz gezeichnete Bier-Riese Krombacher ist einer der Produzenten, die die Preise zum 1. März erhöhen, wie ein Sprecher bereits im letzten Jahr mitteilte.

Die Radeberger Gruppe hob bereits zum 1. Februar 2018 die Preise für Flaschenbiere an – ebenso auf die Fünf-Liter-Partyfässer und die Importmarken Guinness und Kilkenny.

Im Video: Warum Bier eine großartige Erfindung ist

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Auch andere Brauerreien wollen nachziehen.

Durch die Preiserhöhung wird ein Kasten der Marken Veltins, Bitburger, König Pilsner und Co. in Zukunft etwa einen Euro mehr kosten. 

Die gute Nachricht: Das (Dosen-)Bier beim Discounter soll im Preis stabil bleiben.