Corona-Update

Neuer Lockdown zu Weihnachten droht: DAS planen Bund & Länder

Am 21. Dezember findet der nächste Corona-Gipfel zwischen Bund und Ländern statt. Aufgrund von Omikron drohen Kontaktbeschränkungen über die Feiertage.

Olaf Scholz
Olaf Scholz Foto: Getty Images / Sean Gallup

Vizekanzler Robert Habeck (Grüne) rechnet beispielsweise wegen der Ausbreitung der Omikron-Variante fest mit deutlichen zusätzlichen Einschränkungen Anfang Januar 2022 - doch eventuell gibt es schon weit vorher erhebliche Einschränkungen.

Denn wegen der Corona-Variante Omikron stehen bei dem Corona-Gipfel auch Kontaktbeschränkungen über die nahenden Feiertage im Raum.

Neuer Lockdown zu Weihnachten?

Habecks Kollege Janosch Dahmen sagt: "Angesichts der äußerst hohen Übertragbarkeit von Omikron werden wir um einen Lockdown nach Weihnachten vermutlich nicht herumkommen. Ein mögliches Szenario wäre ein gut geplanter Lockdown Anfang Januar."

Der Expertenrat der Bundesregierung spricht sich laut einem Bericht des ARD-Hauptstadtstudios jedoch für eine sehr viel frühere Einführung von Kontaktbeschränkungen aus, wobei diese "bereits in den kommenden Tagen" greifen sollen.

Begründet wird dies auch mit einer erheblichen Mehrbelastung der Krankenhäuser in den nächsten Tagen, so zumindest die Erwartungshaltung des Expertengremiums.

Tenor: Eine Überlastung des Gesundheitssystems kann nur zusammen mit starken Gegenmaßnahmen eingedämmt werden.

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hatte zuletzt einen Lockdown über Weihnachten kategorisch ausgeschlossen, wie die Tagesschau berichtet.

Am 21. Dezember 2021 kommen Bundeskanzler Scholz und die Ministerpräsidenten der Länder zu einem virtuellen Corona-Gipfel zusammen.

*Affiliate Link

Weitere spannende Themen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.