Coronavirus

Kein Scherz: Positiver Corona-Test wegen Capri-Sonne

Mithilfe von Capri-Sun-Trinktüten können offenbar Corona-Schnelltestergebnisse beeinflusst werden. Der Trick gilt bereits als offenes Geheimnis.

Trinktüten von Capri-Sun
Trinktüten von Capri-Sun (Themebild) Foto: IMAGO / biky

Auf Berliner Schulhöfen ist der Trick wohl längst ein offenes Geheimnis, außerdem verbreitet er sich auf der Social-Media-Plattform TikTok: Trinktüten von Capri-Sun - früher bekannt als Capri-Sonne - können für ein positives Corona-Schnelltestergebnis sorgen.

Auch interessant:

Schüler:innen nutzen diese Tatsache einem Bericht der "Berliner Morgenpost" zufolge aus, um sich freie Tage zu erschummeln.

Funktioniert nicht nur mit Capri-Sun

Konkret träufeln sie 1 bis 2 Tropfen des Fruchtsaftgetränks in die Testflüssigkeit, was ausreichen soll, damit ein positives Ergebnis angezeigt wird. Anschließend darf man 5 Tage zu Hause bleiben, weil die Isolationsbescheinigung ohne PCR-Test direkt vom Gesundheitsamt kommt.

Angeblich funktioniert das Ganze auch mit Cola, Red Bull und diversen Säften - und die meisten Schüler:innen wissen das. An manchen Schulen wird deshalb bereits immer mal wieder nachgetestet, um mögliche Betrugsversuche aufzudecken.

"Chemie zum Anfassen"

"Die allermeisten Schüler wollen zur Schule und haben eher Sorge, dass sie durch Corona schon zu viel verpasst haben", sagt jedoch der Schulleiter einer Berliner Schule.

Hier wolle man die Sache nicht zu hoch hängen. Der Amtsarzt formuliert es so: "Ich würde es mal positiv deuten, es ist doch eigentlich Chemie zum Anfassen und sorgt dafür, dass die Schüler sich damit beschäftigen. Das sollte am besten im Unterricht gleich aufgegriffen werden."

*Affiliate Link

Weitere Themen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.