Wetter

Achtung, Blutregen kommt zurück!

Wir dachten, wir hätten es hinter uns. Wir haben falsch gedacht! Der Blutregen wird uns alle noch einmal heimsuchen. Wie es dazu kommt, lest ihr hier.

Blutregen kommt zurück
Blutregen reloaded: Der Saharastaub kehrt noch einmal zurück Foto: IMAGO / Arnulf Hettrich

Der Himmel färbt sich wieder, die Feinstaubbelastung steigt und wer sein Auto nach dem letzten Sandstrahl aus der Sahara durch die Waschstraße gejagt hat, kann sich da demnächst gleich wieder in die Schlange stellen - der Blutregen kehrt zurück, wie wetteronline.de berichtet.

Auch interessant:

Meteorologen prognostieren ab kommendem Dienstag, den 29. März 2022, eine erneute Luftpost mit körnigen Grüßen aus Nordafrika. Betroffen sind vor allem die Landesmitte und der Süden Deutschlands. Dort sind dann Sonnenauf- und -untergang oft diesig und eingefärbt. Achtung: Die Feinstaubbelastung steigt!

Saharastaub reloaded: Der Blutregen kehrt zurück

Erst vor knapp zwei Wochen hatte sich der Wüstensand über die Alpen nach Süddeutschland und hoch bis nach Nordrhein-Westfalen ausgebreitet. Entwarnung jedoch zumindest in diesem Bereich: So nervig der Staub, oder in Verbindung mit Regen (eben der Blutregen) auch der Schlamm, auf den Autos ist: Eine Gesundheitsgefahr kann zum jetzigen Zeitpunkt ausgeschlossen werden.

Dafür müsste man den Besucher aus der Wüste über einen längeren Zeitraum konstant einatmen und dafür bleibt er gottseidank nicht lange genug. Ohnehin steht noch nicht fest, wie tief sich der Saharastaub diesmal durch Deutschland fressen wird. Diesbezüglich steht nur fest: Je weiter südlich der Landesteil, desto wahrscheinlicher ist die Heimsuchung.

* Affiliate Link

Weitere spannende Themen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Wüstenstaub und Blutregen: Nervt Euch die Luftpost aus der Sahara?